2,69 EUR / Stück
Grundpreis: 26,90 EUR / kg
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Sofort ab Lager lieferbar!Sofort ab Lager lieferbar!


100g Bio-Hähnchen mit Lachsfilet
Alleinfutter für Katzen
Inhalt: 100g
 

Katzen mit Störungen der Nierenfunktion, stellen eine besondere Herausforderung an die Ernährung. Sie benötigen entsprechende Mengen an tierischen hochwertigen, leichtverdaulichen Proteinen, einen reduzierten Phosphorgehalt, ausreichend Fett und hochwertige Fettsäuren sowie Ballaststoffe. Dazu sollte das Futter schmackhaft sein, da einige Tiere an Appetitmangel leiden können. Wichtig ist, die Nieren weitestgehend zu entlasten!

Die Nieren befreien das Blut von Fremdsubstanzen wie Arzneimittel oder Umweltgifte. Deshalb halten wir es für unabdingbar, dass eine Nierenkost ausschließlich natürliche Bio-Lebensmittel enthält, damit die Nieren nicht zusätzlich mit Giftstoffen belastet werden. Konventionelles Fleisch enthält hohe Mengen Antibiotika- und Medikamentenrückstände und Gemüse Rückstände giftiger Pflanzenschutzmittel (Pestizide, Fungizide).

In der Vergangenheit wurde empfohlen, den Proteingehalt signifikant zu senken. Inzwischen ist jedoch wissenschaftlich bewiesen, dass ein zu niedriger Proteingehalt dem Körper mehr schadet als Nutzen bringt. Protein spielt im Körper bei vielen lebenswichtigen Prozessen eine entscheidende Rolle. Eine besonders wichtige Funktion von Eiweiß ist es, neue Zellen aufzubauen oder bestehende Zellen zu reparieren. Proteine stellen den Grundbaustein aller Zellen dar.
Als reine Fleischfresser sind Katzen auf die Zufuhr von tierischem Protein angewiesen! Beim Protein ist es wichtig, dass es aus einer hochwertigen Fleischquelle, wie z.B. Muskelfleisch, stammt. Häufig wird sogenannter Knochenputz verarbeitet, der zwar einen niedrigen Proteingehalt aufweist, jedoch höhere Phosphorwerte und zusätzlich Bindegewebe und Sehnen enthält, die schwer verdaulich sind und die Niere zusätzlich belasten.

Aus diesem Grund verarbeiten wir Bio-Hähnchenkeulenfleisch und roten Lachs. Beides sind hervorragende Proteinlieferanten, die niedrige Phosphorwerte aufweisen, leicht verdaulich sind und Lachs liefert zusätzlich wichtige Omega3 Fettsäuren. Vitaminreiches Bio-Gerstengras liefert weitere wichtige Nährstoffe, auf natürliche Art und Weise. Erkrankte Tiere haben in der Regel einen erhöhten Nährstoffbedarf, der optimal abgedeckt werden sollte.

Nierenkranke Katzen können aufgrund eines chronischen Flüssigkeitsmangels zu Verdauungsproblemen und festen Stuhlgang neigen. Deshalb ist es sinnvoll eine höhere Menge an Ballaststoffen zu füttern, um das Darmvolumen zu erhöhen und die Darmbewegungen zu unterstützen. Wir verwenden Bio-Möhren und Bio-Zucchini. Das Bio-Gemüse liefert zusätzlich Flüssigkeit, die der Katze zu Gute kommt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Fütterung unsere nierenfreundliche Kost keine tierärztliche Behandlung ersetzt und wir keine Gesundheitsversprechen machen.

Wir wünschen Ihrem Vierbeiner von Herzen alles Gute! Bei Fragen sind wir sehr gern für Sie da!

 
Zusammensetzung:
45,42% Bio-Hähnchenkeulenfleisch (kein Knochenputz), 17,03% Bio-Zucchini, 13,62% Bio-Hähnchenfett, 11,35% Bio-Möhren, 5,68% rotes Lachsfilet, 5,68% Bio-Hähnchenleber, Bio-Eierschalenpulver, Bio-Gerstengras
 
Inhaltsstoffe:
Rohprotein: 12%
Rohfett: 9%
Rohasche: 1,2%
Rohfaser: 0,3%
Feuchtigkeit: 77,5%
 
Phoshor: 0,14%
Kalzium: 0,20%
Magnesium: 0,02%
Natrium: 0,07%
 
Zusatzstoffe per kg: 2150 mg Taurin, 30mg natürliches Vitamin E
 
Bio-Hähnchenfleisch liefert hoch und leicht verdauliches Eiweiß, wertvolle Vitamine (hervorzuheben sind Vitamin B6 und Vitamin B12) und lebensnotwendige Mineralstoffe wie u.a. Zink und Eisen. Bio-Hähnchenfleisch ist besonders phosphorarm! 
 
Bio-Hähnchenleber enthält einen hohen Anteil an wichtigen Vitaminen, die für die Katze essentiell sind. Besonders erwähnenswert ist der Gehalt an Vitamin A und Eisen. Zudem liefert Leber Vitamin D, alle B-Vitamine, Vitamin C, und Vitamin E. Leber ist aufgrund ihrer wertvollen Inhaltstoffe unverzichtbarer Bestandteil in der Katzenernährung. 
 
Bio-Hähnchenfett liefert Ihrer Katze ausreichend Energie. Das ist sehr wichtig, da bei einem zu geringen Fettangebot die Energie aus Proteinen gewonnen werden muss. Bei der Energiegewinnung aus Proteinen entstehen relativ viele “Abfallstoffe” wie Ammoniak bzw. Harnstoff. Deren Abbau muss über Leber / Nieren erfolgen, was für eine nierenkranke Katze fatale Auswirkungen hätte. Bio-Hähnchenfett liefert die lebensnotwenigen Fettsäuren Linolsäure und Arachidonsäure.
 
Frischer Lachs enthält hohe Mengen an Omega 3 Fettsäuren und Vitamin D, deren Bedarf bei nierenkranken Katzen erhöht ist. Lachs ist besonders phosphorarm! 
 
Bio-Zucchini und Bio-Möhren liefern wichtige Ballaststoffe, um die Darmbewegung zu fördern und Flüssigkeit. Katzen mit Nierenproblemen leider häufig an Flüssigkeitsmangel.
 
Katzen fressen von Natur aus Gras. Man geht davon aus, dass dies nicht nur zur Magenreinigung dient, sondern auch entsprechende Nährstoffe herausgefiltert werden. Bio-Gerstengras ist eine wahre Vitalstoff-Bombe. Die Blätter junger Gerstenpflanzen weisen ein hochwertiges Nährstoffspektrum auf wie es in anderem grünen Gemüse, in derart hohen Konzentrationen nicht zu finden ist. Geerntet werden die jungen Gerstengrasblätter, wenn deren Nährstoffdichte die höchsten Konzentrationen erreicht haben. In diesem frühen Stadium enthält das Gerstengras KEIN Gluten. 
 
 
Vitamin E, verwenden wir einen ausschließlich aus Pflanzenölen gewonnenen Mix, der alle in der Natur vorkommenden Vitamin E Typen enthält und damit eine erheblich bessere biologische Wertigkeit aufweist, als chemisch hergestelltes Vitamin E, da die Gesamtheit der Vitamin E Familie synergistisch wirkt. 
 
Ernährungsempfehlung:
Servieren Sie die Menüs am besten zimmer(maus)warm. So mögen es Katzen am liebsten, weil sich die natürlichen Aromen besser entfalten und die Nahrung weicher und saftiger ist, als bei kälteren Temperaturen. Die geöffnete Dose max. 2 -3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Bitte nicht direkt aus dem Kühlschrank füttern, da kalte Nahrung das Verdauungssystem belasten kann! Wir raten davon ab, die Nahrung in der Mikrowelle zu erwärmen, wiel dadurch die meisten Nährstoffe zerstört werden.

Eine Katze mit Ø 4-5 kg Körpergewicht benötigt ca.150-200g am Tag.
Bei kranken Tieren ist es wichtig, dass sie überhaupt Nahrung zu sich nehmen.
 
Katzen mit Niereninsuffizienz im fortgeschrittenen Stadium haben häufig keinen Appetit und verweigern jegliches Futter. 
Unser Tipp: Pürieren Sie das Futter und füllen es in eine Spritze (aus der Apotheke). Machen Sie bei Ihrer Katze den Nackengriff, damit sie sich ruhig verhält und spritzen Sie das Futter nach und nach ins Mäulchen. Reden Sie dabei liebevoll mit Ihrer Katze, das kann beruhigend wirken. Wiederholen Sie dies über den Tag verteilt, so dass Ihre Katze so viel wie möglich Nahrung zu sich nimmt. Sie können das Futter zusätzlich mit etwas Wasser anreichern, um den Organismus mit Flüssigkeit zu versorgen.
 
Darauf sollten Sie verzichten:
Hefepulver, Getreide, Knochen, Knochenmehl, Eigelb, Salz
 
Hilfreiche Zusätze können sein:
Phosphatbinder, Nahrungsergänzungsmittel je nach Befindlichkeit, hochwertiges Lachsöl
 
Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, dann unterstützen wir Sie und Ihre Katze sehr gern!
Kontaktieren Sie uns unter 037209-909914 oder futterberatung@pfotenliebe.de .

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 50 Buchstaben bestehen.

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch